8.05.2010

Spontaneität


Planänderung. Eigentlich war ja geplant, ins Buddhistische Haus zu gehen, aber da ich am Nachmittag mit meiner Mutter einen neuen Kindergarten habe besichtigen müssen, musste ein Alternativprogramm her. Nicht lange rumgefackelt, ab an den Hackeschen Markt, der Teil Berlins mit den vielen, interessanten Hinterhöfen. "Hier ist doch der tolle Perlenladen!" Die 30 Minuten bis Öffnung wurden im Starbucks abgessesen, mit schlecht gelaunter Bedienung, aber Gratis-Café, weil Bestellung falsch verstanden. 
Der Perlenladen TUKADU am Hackenschen Markt ist ein kleines Lädchen, in dem akuter Platzmangel herrscht, und der von oben bis unten mit Perlen und Perlen-Kreationen gefüllt ist. Nette Mitarbeiter und Selbstbastel-Möglichkeit mit kostenloser Werkzeug Leihgabe direkt im Laden. Mein Daumennagel hat gelitten, die Armbänder (aussuchbar, Hannah hat eins in Gold, ich eins in Silber, mit den selben Anhängern) sind mit 7 Anhängern für insgesamt 15€ aber wirklich preiswert - und persönlich zusammengestellt. Die Auswahl ist RIESIG. Einfach mal vorbeischauen.


Gitarre (Hannah hat eine Geige, für unsere Instrumente); ein Glöckchen, eine Vespa (weil wir beide eine Vespa wollen); einen Totenkopf (für unsere Emo-Zeit); ein Blatt, ein Kolibri & ein Herz (Hannah hat ein rotes Herz)

3 comments:

Nadine said...

Schöner Blog gefällt mir

Doris said...

Grade durch Zufall auf euren Blog gekommen & bin begeistert, ihr macht wundervolle Fotos :) Die ersten beiden in diesem Post sind einfach wow ♥

Karolina said...

haha, der erste mensch der welt, der spontaneität richtig schreibt. wie sympathisch ;)